Zur Person

 

Das Interesse am Thema Bewusstsein und Bewusstseinsforschung, daran wie wir uns selbst, die anderen und die Welt wahrnehmen, begleitet mich bereits mein ganzes Leben. Dieser Weg führte mich zur Psychotherapie, insbesondere zu Psychoanalyse und Gruppenanalyse als Heilmethoden und Forschungsinstrumente, um uns selbst, unsere innere Realität, unsere Gedanken und Emotionen, sowie die äussere soziale Realität, in die wir eingebettet sind, besser zu verstehen. Unsere subjektiven Wahrnehmungen und Interpretationen, wie wir in der Welt handeln und empfinden, ist von unseren bisherigen Lebens- und Beziehungserfahrungen geprägt. Im psychotherapeutischen Reflexionsprozess setzen wir uns gemeinsam mit diesen Erfahrungen auseinander und versuchen die teilweise unbewussten Motivationen Ihres Denkens, Handelns und Fühlens zu ergründen.

Neben der Auseinandersetzung mit den Herausforderungen des Lebens, halte ich es für wesentlich auch die eigenen Ressourcen zu erkennen und weiter zu entwickeln. Wir werden mit Interesse an der Welt und mit Kreativität geboren, welche im besten Fall im Säuglings- und Kindesalter gefördert wird. Der kreative Akt ist das Bestreben ein kohärentes Selbst zu schaffen, Kreativität ist eine Fähigkeit des Selbst mit den Gegebenheiten der Realität zurecht zu kommen sowie der Realität an die Ansprüche des Selbst anzupassen. Angeborene Kreativität und Neugierde sind konstruktive Ich-Funktionen die es zu fördern gilt. Während zu große Anpassung zu Unzufriedenheit und zum Gefühl der Fremdbestimmung führt, bedeutet eine kreative Lebensführung Schöpfer:in des eigenen Lebens zu sein.

Im therapeutischen Prozess, sehe ich mich als Begleiter um mit Ihnen gemeinsam die Themen zu beleuchten, die Sie in die Therapie mitbringen, Schwierigkeiten im Alltag, im Beruf, in Beziehungen zu reflektieren als auch Ihre Potentiale zu entfalten. Ich arbeite ich mit verschiedenen therapeutischen Methoden, im sitzenden und liegenden Setting, in Einzel- und Gruppentherapie und in begründeten Fällen biete ich in ärztlicher Zusammenarbeit auch Ketamin unterstützte Psychotherapie an. 

Psychoanalytiker (PSI), Gruppenanalytiker (ÖAGG, IAG), Großgruppenleiter (BIG), Lehrtherapeut für Gruppenpsychoanalyse & psychoanalytische Psychotherapie (ÖAGG), Psychotherapie-Wissenschafter (SFU), Team- und Organisationsentwickler (ÖAGG).
Weiterbildungen in Leadership Consulting (IPOM), Psychoanalyse & Psychedelika (fluence), Analytic Explorations in Psychedelic Therapy (fluence), Ketamin assistierte Psychotherapie (fluence), Kinder- und Jugendtherapie (SFU) und Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik OPD-2.

Die therapeutische Arbeit findet in meiner Praxis, in 1010 Wien, statt. Supervision, Coaching und Gruppenangebote können auch direkt in Unternehmen, Universitäten und anderen Orten stattfinden. Bitte kontaktieren Sie mich bezüglich freier Plätze und anderer Fragen.

Wöchentliche analytische Gruppe: Montags 18:45–20:15. Vorgespräch erforderlich.

Gruppenanalytische Selbsterfahrungs Wochenenden auf Anfrage:
Die Gruppen mit 12 bis 20 Einheiten finden statt, sobald eine Mindesteilnehmerzahl von 6 bis 8 Personen erreicht ist und sind für das Propädeutikum, Fachspezifikum (nach Absprache mit dem Ausbildungsinstitut), für Gesundheitspsychologie, Klinische Psychologie und soziale Berufe anrechenbar.

Publikationen: researchgate.net